Anzeige
Anzeige
LABVOLUTION 2019, 21.-23. Mai
Startseite>News>Artikel
Startups

Ein gutes Team für Ihre Forschungsdaten

Das Berliner Startup labfolder und die NEC Deutschland GmbH wollen künftig Forschungsorganisationen mit einer neuen intelligenten und skalierbaren Datenspeicherlösung dabei unterstützen, die wachsenden Mengen an Forschungsdaten effizient zu verwalten.

15.08.2018
Labfolder_logo
Labfolder

Die Berliner labfolder GmbH, die auf der vergangenen LABVOLUTION 2017 ihr elektronisches Labor-Notizbuch vorstellte, gab die neue Kooperationsvereinbarung mit der NEC Deutschland GmbH Ende Juli dieses Jahres bekannt. Da die neuen Partner davon ausgehen, dass die Genomik innerhalb des nächsten Jahrzehnts bis zu 40 Milliarden Gigabytes Daten pro Jahr generieren wird und daraus enorme Herausforderungen beim Speichern, Verwalten und Teilen der generierten Daten entstehen, wollen labfolder und NEC neue effiziente IT-Infrastrukturen für große Forschungseinrichtungen entwickeln.

Um eine einfache, kostengünstige und skalierbare Paketlösung für dieses Problem bereitzustellen, stellt NEC die Hardware und labfolder die Software zur Verfügung. NEC will Forschungseinrichtungen eine per Docker auslieferbare IBM Spectrum Scale Implementierung ihrer GxFS Storage Appliance anbieten, bei der mit 30 TB Speicher gestartet und bis zu 100+ PB hochskaliert werden kann. Das Design der GxFS Storage Appliance soll sich mithilfe von ausgereiften Komponenten wie SANtricity-basierten SNA800-Speichersystemen auf die Integrität der gespeicherten Daten konzentrieren. "Das neue GxFS-System ermöglicht Forschungseinrichtungen, marktführende Verfügbarkeit, Leistung und Sicherheit zu erreichen und auf Dauer zu gewährleisten", sagt Dr. Heiko Schäffer von NEC, der die neue Partnerschaft zwischen NEC und labfolder als "einen großen Wertgewinn für Forschungseinrichtungen" bezeichnet.

Die Software zur Verwaltung der Forschungsdaten steuert labfolder in Form eines digitalen Labornotizbuchs bei, um Wissenschaftler dabei zu unterstützen, wissenschaftliche Erkenntnisse zu gewinnen. Als Software as a Service (SaaS) soll es die Lösung von labfolder vereinfachen, Forschungsdaten aufzuzeichnen, als Team zu verwalten, abzurufen, zu teilen, zu diskutieren und zu validieren. "Labfolder wird von mehr als 20.000 akademischen, industriellen und pharmazeutischen Wissenschaftlern in Forschung und Entwicklung (F & E), Analyse und Produktionslabors genutzt", erklärt Dr. Florian Hauer, Mitbegründer und CPO von labfolder, und er ergänzt: "Die labfolder-Plattform ermöglicht Laboren zusammen mit dem NEC GxFS Storage Appliance, ihre Datenverwaltungsprozesse zu optimieren. Die Fähigkeit, Big Data in der Wissenschaft zu handhaben, ist zu einer zentralen Herausforderung von Größe und Komplexität geworden."

labfolder GmbH (D-12435 Berlin)
Website: www.labfolder.com/

Sollte es Probleme mit der Darstellung geben, klicken Sie hier.

spacer
Anzeige