Anzeige
LABVOLUTION 2019, 21.-23. Mai
Startseite>News>Artikel
LABVOLUTION News

LABVOLUTION mit BIOTECHNICA: Die ganze Welt des Labors

Die europäische Fachmesse für innovative Labortechnik und die Optimierung von Labor-Workflows richtet sich an Laboranwender aus Branchen wie analytischer Chemie, Life Sciences, Umwelt- oder auch Lebensmitteltechnik. Highlight der Messe ist das smartLAB – die Sonderschau zum intelligenten Labor der Zukunft.

09.05.2017
BT15_EG_13_1508552-Eingang
LABVOLUTION mit Life-Sciences-Event BIOTECHNICA in Hannover

Ein komplett neues Bild erwartet die Besucher, wenn sie vom 16. bis 18. Mai zur LABVOLUTION mit Life-Sciences-Event BIOTECHNICA nach Hannover kommen. Darauf, dass der Termin vom Herbst ins Frühjahr gewechselt ist, konnte sich das Publikum eineinhalb Jahre einstellen. Die neue Halle 19/20 aber werden viele zum ersten Mal betreten. Das Wichtigste jedoch: Durch den neuen inhaltlichen Fokus spricht die LABVOLUTION mit BIOTECHNICA jetzt eine sehr viel breitere Zielgruppe an als in der Vergangenheit. Die europäische Fachmesse für innovative Labortechnik und die Optimierung von Labor-Workflows richtet sich an Laboranwender aus Branchen wie analytischer Chemie, Life Sciences, Umwelt- oder auch Lebensmitteltechnik. Highlight der Messe ist das smartLAB – die Sonderschau zum intelligenten Labor der Zukunft.

"Wir sind sehr zufrieden damit, wie sich die LABVOLUTION mit Life-Sciences-Event BIOTECHNICA präsentieren wird", sagt Dr. Andreas Gruchow, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe AG. "Die Halle und der Konferenzbereich werden voll belegt sein. Wir mussten in der letzten Phase sogar Flächen wieder freimachen, die für die Organisation der Messe geplant waren, damit alle Aussteller einen Platz finden."

Mit diesem Ergebnis war nicht unbedingt zu rechnen. Immerhin befindet sich die Messe in einem weitreichenden Transformationsprozess. Nach vielen Jahren der Konzentration auf Biotechnologie setzen die Veranstalter mit der neuen Marke LABVOLUTION nun auf die gesamte Welt des Labors und öffnen damit die Messe für eine sehr viel breitere Zielgruppe. Mit dem Life-Sciences-Event BIOTECHNICA, das Bestandteil der LABVOLUTION ist, bleibt die Veranstaltung zugleich Branchentreff der Biotechnologie und damit weiterhin ein wichtiges Netzwerk-Event für die Stakeholder aus diesem Sektor.

"Eine neue Marke einzuführen und gleichzeitig eine bestehende Marke zu reformieren, ist immer eine große kommunikative Aufgabe", so Gruchow. "Was uns dabei sehr freut, ist die große Zustimmung, die wir aus dem Markt erfahren. Diese Erfahrung machen wir durchgängig: Wenn wir erklären, wofür die LABVOLUTION steht und wie sie positioniert ist, dann wird das verstanden und unterstützt."

Neue Halle – kurze Wege

Der Umzug auf dem Messegelände findet ebenfalls viele Befürworter. In Halle 19/20 liegen Ausstellungs- und Konferenzbereich direkt nebeneinander in einem Gebäude unmittelbar am Eingang Nord 2, sodass die Besucher nur kurze Wege zurückzulegen haben.

Ein inhaltlicher Schwerpunkt der LABVOLUTION mit BIOTECHNICA ist die Digitalisierung. Mit der Sonderschau smartLAB entwerfen 14 Partner aus Forschung und Industrie eine Vision für das Labor 4.0 und zeigen mit ihrem voll funktionsfähigen Musterlabor anhand von live vorgeführten Use-Cases, wie das Labor denken und kommunizieren lernt.

Abgesehen davon, dass auch auf den Ständen der Unternehmen neue Technologien und Vernetzung vielfach im Zentrum stehen, wird das Thema Digitalisierung und Big Data in der Biotechnologie unter anderem auch im BIOTECHNICA Forum eine wichtige Rolle spielen. Am Nachmittag des ersten Messetags diskutieren Experten mit und von BIO Deutschland etwa die Frage, welche technischen Standards und Geräte im Einsatz sind, über welche Schnittstellen kommuniziert wird, welche Potenziale die Analyse großer heterogener Datenmengen bietet, aber auch, an welcher Stelle der Papierausdruck im Laborumfeld noch unersetzlich erscheint. Auch das Life Science Spotlight der Life Science Research Group thematisiert am ersten Messetag im BIOTECHNICA FORUM die neuesten Entwicklungen in der Bioinformatik.

Neues Format für Schulungen und Vorträge

Neben dem BIOTECHNICA Forum, das an allen drei Messetagen ein abwechslungsreiches Programm von Genome Editing in der Pflanzenzüchtung über optische Technologien bis hin zu Karriere- und Weiterbildungsthemen bietet, wird es ein neues Format auf der LABVOLUTION geben. Das LabUSER Ausstellerforum besteht aus zwei Säulen: Produkt- und Lösungspräsentationen auf der einen Seite, Schulungen und Trainings auf der anderen. Die Unternehmen haben im LabUSER Ausstellerforum die Chance, Produktinnovationen und Dienstleistungen ausgewählten Fachbesuchern in konzentrierter Atmosphäre zu präsentieren oder Fachbesucher zu unterschiedlichen Themen zu schulen. Diese Trainings finden zum Teil auch als zertifizierte Schulungen statt, die von den Besuchern kostenfrei absolviert werden können.

Konferenz zum Thema 3D-Printing

Ein weiterer Aspekt aus dem Themenfeld Digitalisierung steht im Mittelpunkt der parallel zur LABVOLUTION mit BIOTECHNICA veranstalteten internationalen Konferenz " 3D Printing in Science " des britischen Event-Organisators SelectBio. Die Konferenz bringt viele der führenden akademischen Akteure in diesem Bereich sowie bedeutende Vertreter aus den wachsenden industriellen Einsatzgebieten zusammen. Themenschwerpunkte der Konferenz am 16. und 17. Mai im Konferenzbereich der Halle 19/20 sind Cell Sourcing, Bioprinting, Biomaterialien, Scaffolding, Immunologie und Toxikologie.

Um die Chance auf gewinnbringende Kontakte für Aussteller und Besucher zu maximieren, bietet die LABVOLUTION ein kostenfreies Matchmaking-Tool an. Über die etablierte Plattform der EBD-Group, Marktführer im Partnering für die Life-Sciences-Industrie, können im Vorfeld der Messe Termine mit potenziellen Kooperationspartnern, Investoren oder Distributoren verabredet werden. Jetzt registrieren

Anzeige