Anzeige
LABVOLUTION 2019, 21.-23. Mai
Startseite>News>Artikel
LabUSER Ausstellerforum

Willkommen im Wohnzimmer der Zellen

Wer sich schon einmal am Rande oder auch intensiver mit der Zellkultur beschäftigt hat, der kennt das unsichere Gefühl, dass sich mit dem Schließen einer Inkubatortür einstellt. Was machen die Zellen nun? Geht es ihnen gut? Wachsen sie wie geplant, schlechter oder vielleicht gar besser?

13.05.2017
Essen_Bioscience_IncuCyte.jpg

All diese Fragen lassen sich mit dem Live-Cell-Analysesystem IncuCyte S3, welches das britische Unternehmen Essen Bioscience auf der LABVOLUTION 2017 in Hannover vorstellt, leicht beantworten. Rein äußerlich ähnelt der IncuCyte S3 einem Mini-Zellinkubator, aber er kann viel mehr. Hineingestellt in einen Standardinkubator – es gibt vom Hersteller eine Liste kompatibler Geräte - werden die Zellen wahlweise in normalen Zellkulturflaschen oder Mikrotiterplatten - auch hier listet Essen Bioscience Gefäße zahlreicher namhafter Produzenten auf - in den IncuCyte geschoben und können nun kontinuierlich beobachtet werden. Der IncuCyte nimmt in vom Nutzer definierten Intervallen Bilder oder Videos auf und analysiert diese, sodass zum einen Zellgesundheit und -wachstum kontrolliert, genauso gut aber auch komplexe Prozesse wie Migration, Einwandern oder Killing überwacht werden können, ohne die Zellen überhaupt aus dem Inkubator zu entnehmen! Eine derartige Real-Time-Analyse ist neuartig und erlaubt beispielsweise ausgedehnte Kinetiken, da die Messungen über Tage oder sogar Wochen fortgesetzt werden können, ohne dass ein - möglicherweise ungünstig gesetzter - Endpunkt definiert werden müsste.

Der IncuCyte bietet Platz für bis zu sechs Mikroplatten, sodass beispielsweise zeitgleich voneinander unabhängige Experimente durchgeführt werden können. Auch Multiplex-Messungen sind im 96- bzw-384-well-Format möglich. So entlastet der IncuCyte S3 den Anwender nicht unwesentlich, nach dem Start einer Messung kann man sich entspannt zurücklehnen beziehungsweise anderen Dingen widmen. Die automatische bildgestützte Datenerfassung übernimmt der IncuCyte für die vorgegebene Zeit. Weitergehende Informationen können Interessierte am Dienstag, 16. Mai, zwischen 10 und 11 Uhr bei einem Vortrag mit dem Titel "Enabling automated, real-time, analysis of cell health, proliferation, movement and function while cells remain unperturbed within your incubator" im Rahmen des LabUSER-Ausstellerforums in Halle 19 erhalten. Besucher der LABVOLUTION, die sich das Gerät bei der Arbeit ansehen möchten, lädt die Firma am Mittwoch, 17. Mai, von 11:30 bis 13:30 Uhr, zu einem Training auf den Stand ein.

Sollte es Probleme mit der Darstellung geben, klicken Sie hier.

spacer

Essen BioScience auf der LABVOLUTION

Auf der LABVOLUTION 2017 konnten Sie Essen BioScience direkt vor Ort erleben und sich die neuesten Produkte und Services live präsentieren lassen. mehr

Anzeige
Weiteres zum Thema

LabUSER Ausstellerforum