Anzeige
Anzeige
LABVOLUTION 2019, 21.-23. Mai
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >CO2 Inkubator CB 160

CO2 Inkubator CB 160

Logo CO2 Inkubator CB 160

Produktbeschreibung

Serilisierbarer CO2-Sensor mit IR-Technologie Kein Problem ist bei der Zellkultivierung weiter verbreitet oder gefürchteter als die Kontamination. Die Kontaminanten verwerten Nährstoffe sehr effektiv und wachsen meist schneller als die Zellkultur. Für den Wissenschaftler kann dies katastrophale Folgen haben. Neben dem Imageverlust und dem finanziellen Schaden können sich die Kontaminanten oft unentdeckt auf andere Kulturen ausbreiten und die Versuchsergebnisse verfälschen. Wird die Verunreinigung dann entdeckt, ist der zeitliche Verlustverfolgt bereits groß und die Ergebnisse der letzten Wochen und Monate wertlos. Aus diesem Grund hat die BINDER GmbH, der weltweit größte Spezialist für Simulationsschränke, mit der CB-Serie die nächste Generation von CO2-Inkubatoren entwickelt. Alle Geräte können sich mittels Heißluftsterilisation bei 180 °C quasi über Nacht selbst sterilisieren. Weltweit einzigartig ist der fest installierte hitzesterilisierbare CO2-Sensor mit IR-Technologie. Ohne zusätzlichen Aufwand wird der gesamte Innenraum samt Sensor sterilisiert, demzufolge wird eine extrem hohe Sicherheit erreicht.

Um die potentiellen Kontaminationsflächen so klein wie möglich zu halten, wurden die Innenflächen des Innenkessels entsprechend auf ein Minimum reduziert. Der Innenkessel besteht aus poliertem Edelstahl mit abgerundeten Ecken und so wenigen Einbauten wie möglich. Dies vereinfacht den Reinigungsprozess extrem und bedeutet zusätzlich eine Zeitersparnis, da weniger Zeit für das manuelle Reinigen verloren geht. Durch das weiterentwickelte Befeuchtungssystem konnten die Feuchte-Erholzeiten (nach Türöffnung) um über 50% beschleunigt werden. Damit wird die Verdunstung des Mediums auf ein Minimum reduziert. Alle Geräte sind mit einem neuen Controller mit 5,7 Zoll Farbdisplay versehen. Der Regler zeichnet sämtliche Daten auf, mittels USB-Schnittstelle können diese zum PC übertragen werden. Auf diese Art können die Inkubationsbedingungen lückenlos dokumentiert werden.

Produkt-Website

Halle 20, Stand E21, (E21/2)

Baden-Württemberg Gemeinschaftsstand

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.