Anzeige
LABVOLUTION 2019, 21.-23. Mai
Startseite>Konferenzprogramm >Charakterisierung von mikrobiellen Populationen aus Hydroplysestufen von landwirtsch. Biogasaanlagen
Young Scientists

Charakterisierung von mikrobiellen Populationen aus Hydroplysestufen von landwirtsch. Biogasaanlagen

Ort & Sprache

Halle 20, Stand D30

Sprache

deutsch

Details

Veranstaltungsart

Vortrag

Schwerpunkt

Anwendungen/Forschung Chemie, Pharma, Ernährung, Umwelt, Anwendungen/Forschung in der Biotechnologie, Emerging Technologies, Forschungsinstitute, Universitäten und Hochschulen, Life Sciences, Pflanzenbiotechnologie

Veranstaltungsreihe

Young Scientists

Veran­stalter

Vortrag verpasst?

Zu dieser Veranstaltung wurden bisher keine Info-Materialien bereitgestellt. Bitte wenden Sie sich hierzu ggf. direkt an den Veranstalter.

Beschreibung

Etwa 10-20% der deutschen Biogasanlagen haben eine Hydrolyse-und Versäuerungsstufe. Im Verbundprojekt AcEta sollen durch Felduntersuchungen an großtechnischen Hydrolyse- und Versäuerungsstufen molekularbiologische Populationsanalysen, kinetische Untersuchungen im Labor, die Zusammenstellung von Faustzahlen für die Hydro¬lyse/Versäuerung und die Erarbeitung von Auslegungsempfehlungen die dringend benötig¬ten Grundlagen für die fundierte Auslegung und den effizienten Betrieb von Hydrolyse- und Versäuerungen geschaffen werden. Im Rahmen des AcEta Projektes werden die mikrobiellen Populationen in diesen ersten Stufen untersucht. Bisher sind Versäuerungsstufen im Hinblick auf die mikrobiellen Populationen nicht umfassend charakterisiert worden. Im vorliegenden Projekt wurden einige landwirtschaftliche Biogasanlagen mit real time PCR-Analyse auf bakterielle Gruppen und Archea hin analysiert. Das Projekt wird durch die Fachagentur für nachwachsende Rohstoffe e.V.; FKZ 22011413, gefördert.

Sprecher

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.