Anzeige
Anzeige
LABVOLUTION 2019, 21.-23. Mai
smartLAB: Das intelligente Labor der Zukunft
smartLAB

Hier wird Zukunft entwickelt!

Auf der LABVOLUTION 2019 wird smartLAB – das intelligente Labor der Zukunft – erneut Publikumsmagnet und Highlight der Messe sein. Das smartLAB 2019 wird den Fokus auf Vernetzung und Interaktivität richten. Erstmals dabei: ein Hands-on-Bereich für die Fachbesucher vor Ort in Hannover.

Wie könnte das vollständig digitalisierte und vernetzte Labor der Zukunft aussehen? – Diese Frage beantwortet das smartLAB auf der LABVOLUTION seit 2015 mit immer neuen Ideen und Impulsen. Dabei vereint das wegweisende Projekt beides: das Marktreife ebenso wie das Visionäre. Mit einem starken Kern bestehender Partner und einigen neuen Partnern hebt smartLAB III das intelligente Zukunftslabors jetzt auf die nächste Entwicklungsstufe.

Als gemeinsames Projekt von Institutionen und Unternehmen aus Forschung und Industrie trifft das smartLAB weltweit auf Interesse, indem es Fachdiskussionen anregt und die Digitalisierung im Laborumfeld vorantreibt.

Die inhaltliche Weiterentwicklung des smartLAB ist bereits in vollem Gange. Die Federführung liegt dabei erneut beim Institut für Technische Chemie (TCI) der Leibniz-Universität Hannover. „Wir werden zahlreiche innovative Elemente im smartLAB III integrieren“, sagt PD Dr. Sascha Beutel, Koordinator des smartLAB-Projekts am TCI. „Von Interaktionsmedien oder Augmented-Reality-Funktionen über die neue Generation von Virtual-Reality-Brillen bis zur Drohne werden wir das technologisch Mögliche voll ausschöpfen und gleichzeitig unserem Anspruch gerecht werden, ein voll funktionsfähiges Zukunftslabor auf der LABVOLUTION zu präsentieren.“

Schon in den vergangenen Jahren hatte sich gezeigt: Die Besucher der LABVOLUTION wollen mitmachen. Deshalb baut das Projektteam die Hands-on-Bereiche des smartLAB deutlich aus. Zudem wird es wieder Use-Cases als Vorführungen geben, die aber deutlich länger ausfallen.

Die Partner

Zu den Partnern des smartLAB 2019 gehören neben dem TCI und der Deutschen Messe außerdem Eppendorf, das Fraunhofer IPA, iGO 3D, Köttermann, labfolder, Mettler Toledo, Noack Laboratorien, PreSens, realworld one, Schmidt+Haensch, Sartorius sowie die Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover.

"smartLAB 2017 ist extrem positiv gelaufen. Es war großartig, dass wir schon zum ersten Use Case auf dem Stand Full House hatten. Die Leute kommen tatsächlich zur Messe, um das smartLAB zu sehen. Insgesamt begleitet das smartLAB als Evolutionsmeilenstein die Entwicklung hin zur digitalisierten Laborbranche."

Dr. Simon Bungers, CEO labfolder
spacer_bg
Anzeige
spacer_bg
spacer_bg
spacer_bg

smartLAB 2017 - das intelligente Labor der Zukunft

smartLAB: Das intelligente Labor der Zukunft

smartLAB: Das intelligente Labor der Zukunft

smartLAB: Das intelligente Labor der Zukunft

smartLAB: Das intelligente Labor der Zukunft

smartLAB: Das intelligente Labor der Zukunft

smartLAB: Das intelligente Labor der Zukunft

smartLAB: Das intelligente Labor der Zukunft

smartLAB: Das intelligente Labor der Zukunft

smartLAB: Das intelligente Labor der Zukunft

smartLAB 15

smartLAB: Das intelligente Labor der Zukunft

smartLAB: Das intelligente Labor der Zukunft

smartLAB: Das intelligente Labor der Zukunft

smartLAB: Das intelligente Labor der Zukunft

smartLAB: Das intelligente Labor der Zukunft

spacer_bg

Video

Das intelligente Labor der Zukunft

spacer_bg