Anzeige
Anzeige
LABVOLUTION 2021, 04. bis 06. Mai
Startseite>News>Artikel
Labortechnik

Die haben den Dreh raus!

Mit der kürzlich vorgestellten General Purpose Pro Centrifuge Series will Thermo Fisher Scientific das Niveau von Laborzentrifugen auf ein neues Level heben.

07.05.2020
Trendspot Redaktion
ThermoFisher_General_Purpose_Pro_Centrifuge
ThermoFisher General Purpose Pro Zentrifuge

Von der klinischen Chemie und Hämatologie über die Molekularbiologie bis hin zur allgemeinen Probenvorbereitung - nahezu überall kommen Zentrifugen zum Einsatz. Schon aus diesem Grund kann die Zentrifuge als Grundstein der Laborarbeit angesehen werden. Im Laufe der Zeit sind die Laborarbeiten analytisch jedoch zunehmend anspruchsvoller geworden, wodurch auch die Erwartungen an die Zentrifugen-Technologie gestiegen sind. Um dem gerecht zu werden, hat Thermo Fisher Scientific kürzlich eine neue Reihe von Hochleistungszentrifugen eingeführt: die General Purpose Pro Centrifuge Series. Laut Fisher Scientific ist diese Zentrifugen-Reihe das Ergebnis kontinuierlicher Forschung und Entwicklung, aufbauend auf jahrzehntelanger Erfahrung in der Separationstechnologie.

So verfügen die Geräte jetzt über eine moderne und intuitive Touchscreen-Oberfläche, die dank einer einfach zu bedienenden Menüleiste helfen soll, Zeit zu sparen. Schnelle Steuerelemente erleichtern zudem das Programmieren und der neue Leuchtturmmodus mit vergrößerter Zeit- und Statusleiste ist von fast überall im Labor sichtbar. Die Einbindung via Schnittstelle erleichtert darüber hinaus die Zustandsüberwachung der Zentrifuge. Verschiedene Steuerungsoptionen, wie die Möglichkeit, Abschalt- und Startzeiten festzulegen, sollen helfen, die Lebensdauer des Geräts zu verlängern und die Energiekosten zu senken. Diese Verbesserungen dienen aber nicht nur der Bedienungsfreundlichkeit, sie sollen auch signifikant die Probensicherheit steigern, indem die intelligenten Steuerungen und Warnungen zusätzlichen Schutz bieten. Unter anderem stellen sie sicher, dass die Proben bei den richtigen Temperaturen aufbewahrt werden und erhöhen so die Wahrscheinlichkeit, Fehler zu identifizieren, bevor Proben beschädigt werden. Eine weitere wichtige Änderung liegt im neuen attraktiven Hardware-Design der General Purpose Pro Series, das für Wissenschaftler vor allem funktional vorteilhaft sein soll. Insbesondere verfügen die Zentrifugen jetzt über eine verbesserte Türform und einen neuen Öffnungswinkel, die den Reichweitebereich und den Rand der Tür für ein angenehmeres Erlebnis näher an den Benutzer bringen.

Fisher Scientific GmbH (D-58239 Schwerte)
Website: www.thermofisher.com

Anzeige
Weiteres zum Thema

Labortechnik

spacer_bg
Anzeige