Anzeige
Anzeige
LABVOLUTION Digital Edition | September 2021
Startseite>News>Artikel
Labortechnik

Fünf Fragen an Dr. Lohmeier (GLA)

Im Format "5 Fragen an…" haben wir die Organisatoren der Sonderveranstaltungen zu den Hintergründen und Planungsständen interviewt und bieten einen genaueren Einblick in das Programm der LABVOLUTION 2021. Heute steht uns Dr. Uwe Lohmeier von der Gläsernes Labor Akademie (GLA) Rede und Antwort.

15.04.2021
Lohmeier GLA
Dr. Uwe Lohmeier, Leiter Gläsernes Labor Akademie (GLA)

Was konkret bietet die Gläsernes Labor Akademie zur LABVOLUTION 2021?

Zur LABVOLUTION 2021 bietet die GLA am 09. September 2021 folgende Workshops im Bereich Labor 4.0 / Life Sciences an:

  • 10:30 – 12:00 Uhr
    Paperless – Forschungsdokumentation mit dem elektronischen Laborbuch (ELN) – Workshop mit Dr. Anne Kriegel, Labforward GmbH, Berlin
  • 12:30 – 14:00 Uhr
    Next Generation Sequencing (NGS) – Vortrag von Dr. Michael Becker, Experimentelle Pharmakologie & Onkologie Berlin (EPO)
  • 14:30 – 16:00 Uhr
    Miniaturisierung am Beispiel der Fluid Lab Technologie – Workshop mit Dr. Felix Lambrecht, anvajo GmbH Dresden

Die Teilnahme an den Workshops, sowie der Messebesuch sind kostenfrei. Zudem erhalten alle Teilnehmer:innen ein Zertifikat der GLA/Labvolution über ihren Besuch der einzelnen Sessions.

Neu ist der Messestand der GLA am 07. und 08. September 2021. Die GLA wird als Hauptaussteller (gemeinsam mit CQ Berlin als Nebenaussteller) an den ersten beiden Messetagen einen Infostand in den Messehallen betreiben um dort über das Fort-und Weiterbildungsportfolio zu informieren. Dort kann man sich u.a. auch über die Angebote zur Karriere-Orientierung informieren, die die GLA vor allem für Jungwissenschaftler im Programm hat, die sich für eine Laufbahn in der Industrie interessieren. Diese Kurse werden in den Workshops nicht fokussiert.

Welchen thematischen Schwerpunkt wird es geben?

Das Angebot ist vor allem auf Labor 4.0, dieses Mal mit den Schwerpunkten Digitalisierung (ELN), Automatisierung (NGS), Miniaturisierung (Fluid Lab) ausgerichtet.

An wen richtet sich das Angebot?

Die Workshops, sowie das Angebot zur Karriere-Orientierung der Gläsernes Labor Akademie (GLA) richtet sich vor allem an Technische Angestellte (MTAs, BTAs, CTAs, MTLAs) und Laborant:innen aus dem Bereich Life Sciences.

Was ist zur LABVOLUTION 2021 neu im Gegensatz zur letzten Veranstaltung?

Dieses Jahr werden das die Schwerpunktthemen Automatisierung (NGS) und Miniaturisierung (Fluid Lab) sein.

Das NGS "Next Generation Sequencing" umfasst neuartige Verfahren mit denen eine sehr große Anzahl von DNA-Molekülen parallel sequenziert werden kann. Während dadurch der Zeitaufwand der Sequenzanalyse erheblich sinkt, steigt die Menge an generierten Daten und somit die Anforderungen an deren Auswertung und Interpretation. Die Session gibt einen Einblick in die aktuellen Methoden, deren Grenzen und deren Anwendungen in Forschung und Diagnostik.

Miniaturisierung (Fluid Lab) von Mikroskopie durch Digitale Holografie: Kombination eines miniaturisierten Spektrometers mit einem digitalen Mikroskop als “handheld device", virtuelle Demos der anvajo Technologie und der Spektrometrie.

Die Session Digitalisierung (ELN) gab es letztes Mal als Vortrag vom MD Simon Bungers, dieses Mal ist das Thema als interaktiver Workshop geplant: Die digitale Aufnahme von Forschungsergebnissen ermöglicht eine effizientere Speicherung von Daten und erleichtert die Zusammenarbeit. In diesem Workshop erfahren Sie, wie ELNs traditionelle Papierlaborbücher ersetzen und mit zusätzlichen Funktionalitäten den Laboralltag erleichtern. Neben der Präsentation der Labfolder Software und der Vorstellung verschiedener Funktionalitäten bekommen Sie auch Einblicke in konkrete Anwenderbeispiele.

Was macht die Gläsernes Labor Akademie allgemein?

Die Gläsernes Labor Akademie (GLA) bietet Karriere-Orientierung für Jungwissenschaftler und Berufseinsteiger aus der Forschung, Weiterqualifizierung für Technische Angestellte (BTAs, CTAs, MTAs, MTLAs), Laborantinnen und Laboranten.

Seit über 20 Jahren kooperiert die GLA mit dem Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC), dem Leibniz-Forschungsinstitut für Molekulare Pharmakologie (FMP), dem VBIO, BPI, TÜV und vor allem mit Expert:innen und Dozent:innen aus Forschung, Entwicklung und Industrie in den Wachstumsbranchen der Life Sciences.

Die Gläsernes Labor Akademie (GLA) veranstaltet Online-Webinare und/oder Präsenzkurse auf dem Forschungscampus Berlin-Buch, die ein hochwertiges, praxisnahes und kompaktes Training zu attraktiven Preisen umfassen, z.B. eintägige Workshops, mehrtägige Summer Schools und Fachkraft-Intensivkurse.

Gläsernes Labor Akademie (GLA)

Anzeige
Weiteres zum Thema

Labortechnik

spacer_bg
Anzeige