Anzeige
Anzeige
LABVOLUTION 2021, 04. bis 06. Mai
Startseite>News>Artikel
Digitalisierung im Labor

Jetzt kommt das Kleine noch schneller groß raus!

Die ZEISS Axiocam 305 mono mit hoch moderner CMOS Global Shutter-Technologie ist die neue 5-Megapixel-Kamera von ZEISS Microscopy für hoch auflösende Aufnahmen bei hohen Geschwindigkeiten.

23.01.2019
Zeiss_Axiocam_305_mono
Zeiss Axiocam 305 mono

Über Carl Zeiss in Jena muss man im Grunde nicht viele Worte verlieren - und doch hört man die Erfolgsgeschichte der Thüringer immer wieder gern. Als einziger Hersteller weltweit bietet zum Beispiel Zeiss Microscopy Licht-, Röntgen- und Elektronenmikroskopiesysteme aus einer Hand, das umfassende Portfolio ermöglicht sowohl Forschungs- als auch Routineanwendungen in den Bio- und Materialwissenschaften. Zum Produktspektrum gehören neben den eigentlichen Licht- und Laser- Scanning-Mikroskopen, den Röntgenmikroskopen sowie Elektronen- und Ionen-Mikroskopen auch Software-Systeme für die Steuerung und zur Unterstützung der Anwender bei der Bildaufnahme und -verarbeitung. Zudem sorgt Zeiss Microscopy mit den eigenen Entwicklungslaboren dafür, dass der Fortschritt in der Mikroskopie nie zum Stillstand kommt, wie die Vorstellung der neuen ZEISS Axiocam 305 mono gerade erst wieder verdeutlicht.

Bei der ZEISS Axiocam 305 mono handelt es sich um eine neue 5-Megapixel-Kamera für hoch auflösende Aufnahmen bei hohen Geschwindigkeiten. Dank der hoch modernen CMOS Global Shutter-Technologie sollen sich Proben jetzt präzise verfolgen und aufnehmen lassen. Der hohe Dynamikbereich und geringes Rauschen ermöglichen laut Zeiss zudem die Darstellung unterschiedlich hoher Kontraste und Intensitäten in einer einzigen Aufnahme. Der dunkle homogene Hintergrund sorgt darüber hinaus dafür, dass selbst feinste strukturelle Details zu erkennen sind. Bei Bedarf belichtet und speichert die Kamera bis zu 36 Bilder pro Sekunde in der höchsten Auflösung. Die hochwertige Kameratechnik der ZEISS Axiocam 305 mono inklusive ihrer hoch empfindlichen, Temperatur stabilisierten Sensorik liefert jederzeit reproduzierbare und ausdrucksstarke Bilder mit geringem Rauschen. Die benutzerfreundliche ZEN-Bildverarbeitungssoftware schließlich bietet vielfältige Features mit einer intuitiven Benutzeroberfläche und verbindet sich über einen einfachen und schnellen USB 3.0-Anschluss mit der Kamera.

Carl Zeiss Microscopy GmbH (D-07745 Jena)
Website: www.zeiss.de

Anzeige
Anzeige