Anzeige
Anzeige
LABVOLUTION 2021, 04. bis 06. Mai
Startseite>News>Artikel
Optimierung von Workflows

Messe und mehr!

Beckman Coulter lädt am 21. Mai zu einem Symposium ein, das insbesondere für Labormitarbeiter gedacht ist, die täglich mit Pipettierobotern oder SPRI-Chemie arbeiten.

20.05.2019
Trendspot-Redaktion
Beckman-Coulter_Genomics_UGM_2019
Beckman-Coulter Genomics UGM 2019

Auf diesem User Group Meeting, das auch dem Erfahrungsaustausch und gegenseitigem Kennenlernen dienen soll, will Beckman Coulter mit deutschsprachigen Vorträgen die ganze Bandbreite molekularbiologischer und genetischer Forschungsansätze abbilden. Die Teilnehmer sollen über aktuelle Forschungsthemen der Kunden von Beckmann Coulter informiert werden, unter anderem aus den Bereichen cfDNA Isolation, Einzelzellsequenzierung, Hochdurchsatz SNP Genotyping und Genomik sowie Miniaturisierung genomischer Reaktionen mittels Akustik-Liquid Handling Technologie. Zudem soll ein geführter Rundgang über die LABVOLUTION 2019 das Angebot von Beckmann Coulter abrunden. Die Teilnahme am Symposium ist kostenlos, Interessenten können sich auf der Website des Unternehmens anmelden.

Die Veranstaltung beginnt am Dienstag, 21. Mai, um 10:30 Uhr im Saal Sao Paulo 1 im Tagungsbereich der Halle 19. Nach einem Willkommensempfang erörtern um 11 Uhr zunächst Stefan Overkamp und Michael Hanson von Beckman Coulter, ob Liquid Biopsy die Zukunft der Krebsforschung ist, bevor Jörg Plieske, SGS, um 11:30 Uhr über Hochdurchsatz SNP Genotyping zur Beschleunigung der Pflanzenzüchtung spricht. Flexible Workflows für die Einzelzellsequenzierung durch den Einsatz von Nanodispensing und klassischem Liquid Handling beschreibt dann um 12 Uhr Andreas Dahl vom DRESDEN-concept Genome Center, c/o CMCB, Technische Universität Dresden. Anschließend ist die Automatisation in der Hochdurchsatz-Genomik das Thema von Per Hoffmann von der Universitätsklinik Bonn. Nach der Mittagspause startet um 13:45 Uhr der geführte Rundgang über die LABVOLUTION 2019. Nach einer kleinen Kaffeepause geht es am späten Nachmittag mit den Vorträgen weiter. Um 15:15 Uhr spricht Dominik Zahr, European Support Manager Labcyte, über die Miniaturisierung genomischer Reaktionen mit dem Echo Liquid Handler und um 15:45 Uhr informiert Christian Conrad, Intelligent Imaging, BIH-Charité-Berlin, über Einzel-Sphäroid Imaging und Sequenzierung.

Wer mehr über das Symposium wissen will, findet weitere Informationen auf der Website von Beckmann Coulter. Dort lässt sich auch eine Übersichtsbroschüre mit der praktischen Kit-Auswahlhilfe downloaden, die umfangreich über das gesamte Portfolio an Genomic Kits von Beckman Coulter informiert.

Sollte es Probleme mit der Darstellung geben, klicken Sie hier.

spacer

Beckman Coulter auf der LABVOLUTION

Auf der LABVOLUTION 2019 konnten Sie Beckman Coulter direkt vor Ort erleben und sich die neuesten Produkte und Services live präsentieren lassen. mehr

Anzeige
Anzeige