Anzeige
Anzeige
LABVOLUTION 2021, 04. bis 06. Mai
Startseite>News>Artikel
LABVOLUTION News

Unsere Messe-Highlights für Sie!

Auf der LABVOLUTION erwartet Sie ein Feuerwerk an Trends und neuen Produkten. Sie sind auf der Suche nach konkreten Produkten oder Lösungen für eine bestimmte Aufgabenstellung? Nutzen Sie unsere Aussteller- und Produktsuche und Sie erhalten den optimalen Überblick.

22.05.2019

Eine kleine Tour mit vielen interessanten Highlights haben wir für Sie zusammengestellt:

Aussteller Innovation
smartLAB-Showroom und Partner

Stand D16
smartLAB –Labor der Zukunft
Die Vision zukünftiger Laborarbeit in einer digitalisierten Laborumgebung


Zum dritten Mal präsentiert das smartLAB im Rahmen der Labvolution visionäre Konzepte für eine vollständig digitalisierte interaktive Laborumgebung. Das smartLAB ermöglicht durch seinen modularen Aufbau eine flexible Anpassung an die eigenen Anforderungen, und schafft durch Integration von Gerätefunktionen in die Oberflächen wieder freie Flächen für die eigentlichen Laborarbeiten. Die vollständige Einbindung aller Geräte in eine vernetzte Laborinfrastruktur ermöglicht die intuitive Zusammenarbeit des Nutzers mit dem Labor über geeignete Interaktionsmedien, es erlaubt die strukturierte Bearbeitung von workflows in der digitalisierten Umgebung und schafft die Grundlage für eine umfassende digitale Dokumentation. Vervollständigt wird das smartLAB durch die Einbindung und Nutzung innovativer Technologien wie dem 3D-Druck oder der Virtual reality, deren möglicher Mehrwert für die zukünftige Laborarbeit aufgezeigt wird. Lassen Sie sich vom smartLAB und seinen zukunftsweisenden Ideen inspirieren. mehr
DigInBio

Stand D20


Demonstratorlabor – Digitalisierte Phänotypisierung

Die Innovation ist die Entwicklung neuer Plattformtechnologien zur vollautomatisierten, quantitativen Phänotypisierung von Mikroorganismen unter kontrollierten Wachstumsbedingungen. Dabei bilden digitalisierte und miniaturisierte Verfahren in kleinskaligen Kultivierungsformaten die wesentliche Grundlage. In der Kombination von parallelisierter mikrobieller Kultivierung mit moderner Laborautomation und Robotik lassen sich maßgeschneiderte Workflows für die Phänotypisierung aufsetzen.
Damit lassen sich umfangreichere Stammbibliotheken sowohl hinsichtlich klassischer Bioprozessparameter als auch der Bildung bekannter (Neben-)Produkte schnell charakterisieren. Für die Auswertung dieser Phänotypisierungsdaten werden neuartige integrative Modellierungsansätze benötigt, die gleichzeitig eine erweitere Basis für das gerichtete Stammdesign darstellen sollen.
MiCareo Taiwan Co., Ltd

Stand D29/1
Liquid Biopsy Technology for Rare Cell Isolation

The company focus on precision medicine and liquid biopsy technology for rare cell isolation, such as circulating tumor cell and tumor-related immune cells. We are pushing beyond the limits of current liquid biopsy technologies to offer a tool for drug developer and researcher to accelerate drug development and biomarker discovery. Crucial information that required to make treatments precise are hidden deep inside rare cells that circulate the body. The secrets found inside a one-in-a-billion rare cell could hold the keys to discovering new biomarkers and unlocking the potential of cancer-killing T cells. However, many liquid biopsy solutions are aimed at just one part of the sample analysis process, and do not fulfil the needs of drug development, clinical, and research laboratories. With a single device and from a single tube of whole blood, MiCareo’s technology can isolate and profile a single live cell, which can deliver biological as well as genomic information. Our system is not only capable of characterizing for up to 13 biomarkers analysis with integrated staining and imaging, but also achieving single cell retrieval for downstream analysis. Our all-in-one, fully automated MiSelect R System starts with whole blood and requires only 5 minutes hands-on time. This minimal sample prep enables better than 90% recovery efficiency with less than 10% variation in results across operators. The application of MiCareo's technology include enumeration of CTCs to monitor drug response and resistance, subtyping of immune cell to discover their importance in immunotherapy treatments, and high purity isolation of cells for single cell analysis.
Solis BioDyne OÜ

Stand E35/1

Room temperature stable molecular biology enzymes and reagents

The company develops and manufactures high quality molecular biology reagents. The product line includes: DNA polymerases and master mixes, dye and probe-based qPCR master mixes, reverse transcriptases, one-step RT-qPCR Mixes, reagents for multiplex PCR/ qPCR and one-step RT-qPCR, additional reagents including nucleotides and loading dyes. The entire product range is stable at room temperature for a month thanks to genetic modification in our enzymes, called Stability TAG (EU Patent EP2501716 and US Patent no 9,321,999). The Stability TAG technology means shipment of reagents without dry ice and large insulation boxes, which is better for the environment and also cost-effective. Additionally, it means that reagents that are usually extremely sensitive to temperature can be handled without ice during reaction set-up. The Quality Management System is certified to ISO 13485:2016 and ISO 9001:2015 standards.
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Stand D70
Automatische Produktion von Stammzellen, Mikroskop-Steuerung mittels Smartglasses

Die Vermehrung und Behandlung von Stammzellen ist teuer, zeitintensiv und bedarf einer extrem präzisen Ausführung komplexer Prozesse. Zugleich erzeugt diese vielversprechende und zukunftsweisende Technologie einen hohen Bedarf an Zellen. Um diesen mit qualitativ hochwertigen und reproduzier herstellbaren Stammzellen zu decken, werden zunehmend Laborprozesse in eine automatisierte Umsetzung überführt. Als vollautomatisierte Plattform kann die StemCellDiscovery Stammzellen unter Reinraumbedingungen produzieren und behandeln. Sämtliche Prozessschritte in der Prozesskette können vollautomatisiert abgebildet werden. Durch ein High-Speed-Mikroskop und eigens parametrisierte Deep Learning Modellen ist eine 100%ige Qualitätskontrolle der produzierten Zellen möglich. Gesteuert wird die gesamte Anlage über eine zentrale Software, welche jedes einzelne Gerät sowohl ansteuern als auch Messdaten empfangen kann. Weiterhin kann der Benutzer Abläufe verschiedener Gerätefunktionen definieren und Zeitpunkte für deren Ausführung bestimmen.
Weiterhin begegnet das Fraunhofer IPT dem wachsenden Trend zu Vernetzung, Datenaustausch und –verfügbarkeit, indem eine AR-Datenbrille (Smartglasses) mit einem Sensor für Handgesten und einem Mikroskop verbunden wurde. Der Anwender kann somit, indem er seine Hand über den Sensor hält, das in der Brille angezeigte Mikroskopbild intuitiv verschieben und zoomen, als auch einfrieren und speichern.
Beckman Coulter GmbH

Stand C78
System zur Zellviabilitätsanalyse

Eine neue Generation des bekannten Cell Viability Analyzers „Vi-CELL“ setzt neue Maßstäbe in der Flexibilität bei der Bestimmung der Zellzahl, Zellkonzentration und Zellvitalität. Der innovative Wechsel zwischen einer Mikrotiterplatte und einem 24-Positionen-Karussel vereinfacht die Messung der Zellzahl, Zellkonzentration und Zellvitalität für Hochdurchsatzlabore signifikant. Mit nur 200 µl Probenvolumen bietet das Gerät schnelle und reproduzierbare Zellanalysen mittels der Standard-Trypanblau-Methode und modernster digitaler Bildanalyse mit bis zu 100 Bildern von der selbstständigen Probennahme, über die Anfärbung der Zellsuspension bis hin zur Messung und Reinigung. Das Probenvolumen im Karussell und in der Mikrotiterplatte beträgt 200 µl. Die Datenauswertungsmöglichkeiten umfassen: Darstellung von Anzahl-, Konzentration- und Größenverteilung, Ermittlung der Zellvitalität (absolut, % und Zellen /ml) und die Ermittlung der Aggregatsanzahl und Aggregatsverteilung.
MACHEREY-NAGEL GmbH & Co. KG

Stand A78
Schnelle Genotypisierung von Proben

Die neue Produktlinie umfasst Kits, die zur schnellen Genotypisierung von Proben durch Direkt-PCR eingesetzt werden. Eine vorangehende, zeitaufwendige DNA-Isolierung ist dabei nicht notwendig.

Das NucleoType Blood PCR Kit ist kompatibel mit Vollblut (versetzt mit handelsüblichen Anti-koagulanzien) sowie mit auf Papier getrockneten Blutproben. Entfernung von PCR Inhibitoren durch kurze Inkubation (15 Sekunden) mit den innovativen Inhibitor Removal Pearls und Probentransfer mit Hilfe des Blut Transfer Tools innerhalb von <1 Minute.

Das Mouse PCR Kit ist auf Standardmaterial wie Ohrstanzlinge, Schwanz- und Haarproben von Mäusen optimiert und das Probenmaterial kann direkt oder mit einer vorangehenden kurzen Probenlyse (5 min) in die PCR eingesetzt werden.
Eppendorf AG

Stand B69
Manuelles Pipettieren von 384-Well-Platten

Wenn der Durchsatz steigt und Probenvolumina kleiner werden, stehen Anwender vor einem Problem. Das sogenannte „versetzte Pipettieren“ mit 8- und 12-Kanalpipetten in 384-Well-Platten erfordert hohe Konzentration, ist zeitaufwändig und birgt ein hohes Fehlerrisiko.

Die neuen mechanischen Mehrkanalpipetten können mit ihren 16 und 24 Kanälen in einem einzigen Schritt ganze Spalten und Reihen einer 384-Well Platte bewältigen. So können bis zu 24 Reaktionen simultan gestartet und gestoppt werden. In nur etwa einer Minute kann eine ganze Platte manuell gemeistert werden. So spart der Anwender Zeit und erhöht die Reproduzierbarkeit seiner Ergebnisse.

Im System mit innovativen Pipettenspitzen wird dem Anwender eine größtmögliche Sicherheit geboten. Die Technologie bedient sich elastischer Verformungsnuten und trägt zu einem perfekten Spitzensitz und Abdichten des Systems bei. Die Aufsteckkräfte konnten noch einmal um 40% pro Konus reduziert werden. Eine sehr feine Spitzenform und perfekte Koaxialität machen das sichere Manövrieren in die winzigen Wells einer 384- Well-Platte kinderleicht.
Meintrup DWS Laborgeräte GmbH

Stand B54
Mikrobielles Arbeiten unter definierter Atmosphäre

Die neue Arbeitsstation ist mit vielen Funktionen ausgestattet, um einen einfachen und effizienten Einsatz und die anaeroben Bedingungen zu gewährleisten. Sie hat eine Kapazität von 200 Petrischalen und bietet ausreichend Platz für die Bearbeitung von Proben in einer streng kontrollierten anaeroben Umgebung. Diese Arbeitsstation ist mit stulpenlosen Handeingängen ausgestattet und verfügt über eine eingebaute, schnelle Schleuse, die Platz für 20 x 90 mm Ø Petrischalen oder 3 x 500 ml Duran-Flaschen bietet. Durch die Schleuse können Gegenstände in weniger als 20 Sekunden in die Arbeitsstation-Atmosphäre überführt werden, und die Türen sind miteinander verriegelt, sodass sie nicht gleichzeitig geöffnet werden können. Außerdem sind Platteneinschübe seitlich oder vorne erhältlich, mit denen einzelne Proben auf einfache Weise schnell in die Arbeitsstation eingeführt werden können Das Gerät ist mit einem Touchscreen ausgestattet, der dem Benutzer eine intuitive Benutzeroberfläche zur Steuerung und Bedienung der Arbeitsstation bietet. Es ist die einzige Arbeitsstation dieser Größe, die automatische Frühwarnungen über den Status der anaeroben Atmosphäre und die Katalysatorfunktion gibt. Das vielseitige Instrument kann auch als mikroaerophile Arbeitsstation verwendet werden, indem einfach das entsprechende vorgemischte Gas angeschlossen wird. Mögliche einsatzgebiete: Klinische Labore, Lebensmittellabore, Krankenhäuser, medizinische Forschung, Zellforschung, Krebsforschung, Kosmetikfirmen, Qualitätskontrolle, Pharmaunternehmen
InnoME GmbH

Stand A24
Der Essential Experiment KPI für eine 360° Übersicht im Labor

Bei der Durchführung von Experimenten im Labor besteht immer eine gewisse Unsicherheit, ob alle äußeren Einflüsse konstant gehalten wurden und somit der Versuch erfolgreich, bzw. den Vorgaben entsprechend abgelaufen ist. Mit der "Essential Experiment KPI", die alle äußeren Einflüsse in einer Kennzahl vereint, wird es ermöglicht eine neue Sicht auf die Experimente zu gewinnen. Dadurch wird der Laboralltag nicht nur erleichtert, sondern auch die Experimente effizienter und reproduzierbarer. Dies führt schlussendlich zu einem schnelleren Forschungsergebnis und ermöglicht ein ökonomisches Arbeiten im Labor. Mithilfe des Einsatzes von neuwertigen Messgeräten inklusive umfangreicher Sensortechnologie und eines Mikroskopsystems, welche an den digitalen Standard angepasst sind, wird die umfangreiche Messung des Zustandes innerhalb des Analyten sowie der äußerlichen Umgebungsparametern ermöglicht. Diese gewonnenen Daten werden in einer App automatisiert verarbeitet und liefern dem User einen vertrauenswürdigen Key Performance Indikator, der eine allumfängliche Bewertung ermöglicht und somit die Interpretation des Experiments sowohl optimiert als auch vereinfacht. Dank dieser Überwachung werden Fehler in der Vorbereitung sofort entdeckt, sodass der Versuch vorzeitig abgebrochen und neu gestartet werden kann, was zu einem nachhaltigen Umgang mit den vorhandenen Ressourcen führt. Die Erkenntnisse, die aus den KPI-gestützten Versuchen gezogen werden, ermöglichen so die Verschärfung der Optimums-Einstellungen bis hin zum perfekten "Optima Setting".
CYTOSURGE AG

Stand C18
Nano-injection into single cells

A new cutting-edge system opens the door to single cell experiments that have not been possible with conventional methods. Built around a patented hollow probe technology, the highly automated system allows cell manipulation at the single cell level, and this in a non-destructive and cell-context preserving manner. This allows applications such as nano-injection of CRISPR RNP complexes directly into single cell nuclei, nano-extraction, the creation of neural networks or an automated laboratory for cell line development. A vast variety of compounds such as DNA, RNA and plasmids can be injected directly into nuclei or cytoplasms of adherent cells. This is done in a ”gentle”, less stressful manner than with most other delivery methods, resulting in cell viability of ~95%. In addition, it is possible to measure the injected femtoliter volumes (fL) and inject into 100 to 300 cells/hour depending on the cell types. Moreover, the content of individual cells can be extracted directly in their native environment while preserving the cellular context and without affecting cell viability. The procedure is non-destructive and therefore makes it possible to perform cell biopsies from the same single cell over different time points. Also, isolation of single adherent or suspended cells is possible by placing the selected cell in a new recipient. Combined with nano-injection, cell isolation is a powerful tool for scientists interested in fast and efficient production of newly transfected monoclonal cell lines. Nano-printing of spots, high-density arrays or complex patterns with many types of biological particles with nanometer precision is useful for example in biosensing to create ad-hoc protein or DNA arrays.
Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik

Stand C05
Dreimal Fraunhofer im gemeinsamen Einsatz

Zusammen präsentieren das Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik IBMT, das Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT und das Fraunhofer-Projektzentrum für Stammzellprozesstechnik SPT ausgesuchte Themen der Labor- und Biotechnologie im fahrbaren epidemiologischen BSL2-Labor, dem »mobilen EpiLab«.

  • Highlight 1: Automatisierungslösungen für Arbeitsabläufe in der Stammzellprozesstechnik
  • Highlight 2: »Stabil-Ice« – Neuartiger Einwegartikel zur Kultivierung, Differenzierung und eisfreien Kryokonservierung adhärenter Zellsysteme
  • Highlight 3: Toxizitätstests mittels Organ-on-Chip Screening-Plattform
  • Highlight 4: Automatisierte Überwachung und Analyse von mikrobiellem Wachstum in Mikrotiterplatten - Wachstumsmonitor
  • Highlight 5: Das »mobile EpiLab« | Mobile Labore und medizinische Einheiten im Einsatz

Lust auf mehr Aussteller & Produkte?

Aussteller- und Produktsuche Ausstellerübersicht

Rahmenprogramm

Ein breites Spektrum an Tagungen, Foren und Sonderveranstaltungen bietet Ihnen zusätzlich die Möglichkeit, sich über die aktuellen Marktrends zu informieren, sich auszutauschen und neue Impulse sowie Innovationen mitzunehmen.

Tagesprogramm Eventsuche

Tipp der Redaktion:

Merken Sie sich Aussteller und Produkte, Sonderpräsentationen und Events in Ihrer persönlichen Merkliste und erstellen Sie sich eine optimierte Route über das Messegelände. So wird der Messebesuch effizient!

Jetzt Anmelden und Merkliste erstellen!

Anzeige
Anzeige