Anzeige
Anzeige
LABVOLUTION 2019, 21.-23. Mai
Events

Wissenschafts-Symposium meets LABVOLUTION 2019

Für Wissenschaft und Forschung ist die LABVOLUTION als Nachfolger der BIOTECHNICA ein wichtiger Treffpunkt geworden. Zur kommenden LABVOLUTION vom 21. bis 23. Mai 2019 in Hannover wird es ein neues Konferenzformat geben, bei dem aktuelle Themen aus den molekularen Life Sciences im Mittelpunkt stehen.

11.12.2018
messe_20181213_091239

Hannover. Ein spannendes Programm aktueller wissenschaftlicher Themen rund um Molekularbiologie, Mikrobiologie, Genetik und Biomedizin werden drei Fachgesellschaften auf der LABVOLUTION 2019 auf die Beine stellen. Dabei handelt es sich um die Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie (VAAM), die Gesellschaft für Toxikologie (GT) sowie die Gesellschaft für Genetik (GfG). Das neue Konferenzformat findet am Mittwoch, 22. Mai 2019, also am zweiten Tag der LABVOLUTION statt.

Im Anschluss an die drei geplanten Vortragssessions mit den Schwerpunkten Mikrobiomforschung, Molekulare Zellbiologie und Genome Editing wird es am Nachmittag ein "Hands-on"-Angebot geben, bei dem die Methoden und ihre konkrete Handhabung im Labor in den Fokus rücken: Alle Teilnehmer des Symposiums sind eingeladen, neueste Entwicklungen von Laborgeräten, Kits und Techniken mit Bezug zu den Vortragsthemen direkt an den Firmenständen anzuschauen und auszuprobieren.

"Die drei Fachgesellschaften haben zahlreiche thematische Anknüpfungspunkte an die ausstellenden Unternehmen der LABVOLUTION, sodass die Verbindung von Wissenschaft und Praxis in Form eines Symposiums nahe liegt", sagt Organisatorin Dr. Christine Schreiber vom Verlag Springer Nature. "Die Aussteller mit ihren methodischen Hightech-Lösungen zu wissenschaftlichen Fragestellungen sind wertvolle Partner. Ihre Produktentwicklungen gehen Hand in Hand mit der Forschung in den Life Sciences, der Biotechnologie oder der Biomedizin und Toxikologie. Da ist die Messe ideal geeignet, um neue Geräte auszuprobieren, neue technische Lösungen kennenzulernen oder auch Beratung und Austausch zu modernsten Methoden zu pflegen."

Ausgelegt ist das Symposium auf etwa 300 Teilnehmer. Es wird direkt im Konferenzbereich der Messehalle 19/20 stattfinden und bietet damit allen Beteiligten die Möglichkeit, vor und nach den Vorträgen die Unternehmen an ihren Ständen zu besuchen.

Die Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie (VAAM) ist mit rund 3.500 Mitgliedern die größte mikrobiologisch orientierte deutsche Fachgesellschaft für Wissenschaftler aus Industrie, Universitäten und Forschungseinrichtungen mit dem Ziel, Forschungsergebnisse der Mikrobiologie zum Wohl der Gesellschaft und der Umwelt umzusetzen.

Die Gesellschaft für Toxikologie (GT innerhalb der DGPT, Deutsche Gesellschaft für experimentelle und klinische Pharmakologie und Toxikologie mit rund 2.500 Mitgliedern) ist die führende Kraft in Deutschland, um die toxikologische Wissenschaft voranzutreiben, Toxikologen auszubilden und die toxikologischen Erkenntnisse in der Praxis anzuwenden für eine stetige Verbesserung der Gesundheit von Mensch und Tier und deren Umwelt.

Die Gesellschaft für Genetik (GfG) ist ein Zusammenschluss von Wissenschaftlern in Universitäten und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, in Industrie und Behörden, die sich mit verschiedenen Aspekten der Genetik beschäftigen. Sie fördert die wissenschaftlichen Bestrebungen auf dem Gesamtgebiet der Genetik.

spacer_bg
spacer_bg

Kontaktieren Sie uns

spacer_bg
Anzeige