Anzeige
Anzeige
LABVOLUTION 2021, 04. bis 06. Mai
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >Aufrechtes Forschungsmikroskope: Nikon Ni-Serie

Aufrechtes Forschungsmikroskope: Nikon Ni-Serie

Logo Aufrechtes Forschungsmikroskope: Nikon Ni-Serie

Produktbeschreibung

In 3 Kernpunkten zusammengefasst, erweitert die Serie »Ni« die Anwendungsmöglichkeiten aufrechter Forschungsmikroskopie in der biomedizinischen Forschung: (a) »Application Building System« mit hoch-modularer Ausbaufähigkeit für die Erzielung der optimalen Mikroskop-Konfiguration bei individuellen Anwenderanforderungen von der pathologischen Diagnose bis hin zur Mehrfachfluoreszenz-Mikroskopie mit konfokalen Imaging- und Photoactivation-Techniken. (b) Spitzen-Optik, repräsentiert durch Nikon's neue Plan-Apo Objektive »Lambda«. Durch die bahnbrechend neue Beschichtungstechnologie »Nano Crystal Coat« erzeugen diese Objektive gestochen scharfe Bilder, in denen die Fluoreszenzsignale von Blau bis Nah-IR aus derselben Fokusebene kommen. Das erhöht die Aussagekraft von Mehrfach-Fluoreszenzexperimenten mit einem breiten Spektrum an Fluorochromen und fluoreszierenden Proteinen von DAPI über GFP, YFP bis RFP und mCherry. (c) Die High-Speed Motorisierung gewährleistet den glatten Ablauf komplexer Imaging-Sequenzen - auch mit Nikon's Confocals »C2« und »A1« - auf der gemeinsamen Softwareplattform Nikon Imaging Software »NIS-Elements«, über die sich alle Nikon Mikroskope und Systeme (und sogar viele Komponenten von Drittanbietern) integriert steuern lassen.Praktische Details erhöhen die Ergonomie und einfache Bedienbarkeit des Ni-Systems: Mit dem beliebig auf dem Labortisch positionierbaren Ergo Touch Pad »L3« ist das Mikroskop schnell und treffsicher eingestellt, seine Parameter sind zuverlässig unter Kontrolle. Ein quadrokularer Ergo-Tubus mit motorisierter Lichtwegweisung schickt auf »Touch« oder Mausklick das Bild zur gewünschten Kamera, zum Confocal oder zu den Augen. Als führender Anbieter von Digitalkameras hat Nikon natürlich den »Image Capture Button« an den »Ni«-Modellen nicht vergessen. Er ist am Stativfuß nicht zu verfehlen und mit einer montierten Nikon-Digitalkamera »Digital Sight« und der Kontrolleinheit »L3« macht man »On-Touch« zügig digitale Bilder.

Halle 19, Stand C86/1

Auf der Merkliste

0

Anzeige
Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.