Anzeige
Anzeige
LABVOLUTION 2021, 04. bis 06. Mai
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >Flaschenaufsatzdispenser VITLAB genius²

Flaschenaufsatzdispenser VITLAB genius²

Logo Flaschenaufsatzdispenser VITLAB genius²

Produktbeschreibung

VITLAB® genius² Dispenser sind nahezu universell einsetzbar und können mit vielen organischen und anorganischen Lösungen verwendet werden. Die medienberührenden Materialien (Borosilikatglas, Al2O3-Keramik, FEP, ETFE, PFA, PTFE, Platin-Iridium und PP) sind gegen die meisten Säuren, Lösungsmittel und Basen beständig. Der praktische Schraubmechanismus und die innenliegende Zahnleiste ermöglichen eine schnelle und präzise Volumeneinstellung. Die einfach zu bedienende Kalibrierfunktion hilft, allen Anforderungen der Prüfmittelüberwachung gerecht zu werden – ohne Ausfallzeiten des Geräts. Durch das innovative Rückdosierventil wird Reagenzienverlust beim Entlüften verhindert.

Das schraubbare Ausstoßventil ist mit einer zusätzlichen Sicherheitskugel ausgestattet und verschließt, bei nicht montierter Dosierkanüle, den Dosierkanal, so dass kein Medium austreten kann.

Die Dispenser sind mit einem direkt verdrängenden Kolben und mit einer an der Zylinderwand anliegenden Dichtlippe aus dem Fluorkunststoff PFA ausgestattet. Nach dem „Scheibenwischerprinzip“ verhindert das ständige Abstreifen der Zylinderwand die Kristallbildung von leicht kristallisierenden Medien. Der mit Kunststoff ummantelte Glaszylinder reduziert die Spritzgefahr bei Bruch. Das Teleskop-Ansaugrohr lässt sich stufenlos an die verschiedensten Flaschenhohen anpassen.

VITLAB® genius² Dispenser sind bei 121 °C (2 bar) nach DIN EN 285 komplett autoklavierbar.

Auch mit DAkkS-Kalibrierschein oder Einzelzertifikat erhältlich.

Lieferumfang: VITLAB® genius² (Gewinde GL 45), 3 bzw. 5 Gewindeadapter* aus PP, Teleskop-Ansaugrohr, Rückdosierrohr, Montageschlüssel, Qualitätszertifikat und Gebrauchsanleitung.

Produkt-Website

Halle 20, Stand A23

Auf der Merkliste

0

Anzeige
Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.