Anzeige
Anzeige
LABVOLUTION 2021, 04. bis 06. Mai
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >Vertikale Standautoklaven Systec V-Serie

Vertikale Standautoklaven Systec V-Serie

Logo Vertikale Standautoklaven Systec V-Serie
Logo Vertikale Standautoklaven Systec V-Serie

Produktbeschreibung

Eigens entwickelt für die speziellen Sterilisieraufgaben im Labor, machen Systec Laborautoklaven die Prozessabläufe einfacher, sicherer, genauer, reproduzierbar und validierbar.

Systec Autoklaven sind für alle Laboranwendungen, selbst für anspruchsvolle Sterilisationsprozesse, einsetzbar: Sterilisation von Flüssigkeiten (z. B. Nährmedien, Kulturmedien), Festkörpern (z. B. Instrumente, Pipetten, Glaswaren), Abfällen (Vernichtungssterilisation von flüssigen Abfällen in Flaschen oder festen Abfällen in Vernichtungsbeuteln) sowie von biologischen Gefahrstoffen in Sicherheitslabors. Alle Systec Autoklaven können modular mit Optionen und Ausstattungen zur Optimierung der Sterilisationsprozesse erweitert werden, um validierbare Sterilisationsprozesse durchzuführen. Wahlweise werden nur die Optionen zugerüstet, die für die Optimierung der jeweiligen Sterilisationsverfahren benötigt werden.

Die Systec V-Serie, von oben zu beschickende Vertikal-Autoklaven, ist außen kompakt und innen mit idealer Nutzraumgröße in 8 Abmessungen. Jede Größe bietet eine optimale Beladungskapazität für die meisten Standard Medium-Flaschen und Erlenmeyer-Kolben.
Entsprechend den höchsten Anforderungen an Sicherheit, Präzision, reproduzierbare und validierbare Sterilisationsprozesse
3 verschiedene Leistungskategorien (VX, VE, VB) - weil die Sterilisationsaufgaben im Labor höchst unterschiedlich sein können:
VX für alle Laboranwendungen, selbst für anspruchsvolle Sterilisationsprozesse mit allen Optionen zur Prozessoptimierung, um validierbare Sterilisationsprozesse durchzuführen.
VE für grundlegende Laboranwendungen mit eingeschränkten Optionen zur Prozessoptimierung.
VB für einfache Prozessanwendungen ohne Optionen zur Prozessoptimierung.
8 Größen (40 bis 150 Liter Nutzraum)
Sterilisiertemperatur bis 140°C Dampfdruck 4 bar (optional 150°C/5 bar, auf Anfrage)
Vollautomatischer Prozessablauf über modernste Mikroprozessorsteuerung
Bis zu 25 abrufbare Programme

Produkt-Website

Halle 20, Stand C23

Laborautoklaven und Medienpräparation
(Hauptstand)

Auf der Merkliste

0

Anzeige
Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.