Anzeige
Anzeige
LABVOLUTION 2021, 04. bis 06. Mai
Startseite>Konferenzprogramm >Anwendung von Mikrobioreaktoren zur Entwicklung von Bioprozessen
BIOTECHNICA FORUM

Anwendung von Mikrobioreaktoren zur Entwicklung von Bioprozessen

Ort & Sprache

Halle 20, Stand D30

Sprache

deutsch

Details

Veranstaltungsart

Vortrag

Schwerpunkt

Anwendungen/Forschung in der Biotechnologie, Emerging Technologies, Life Sciences

Veranstaltungsreihe

BIOTECHNICA FORUM

Session

Individualisierte und personalisierte Medizin meets LABVOLUTION

Veran­stalter

Vortrag verpasst?

Zu dieser Veranstaltung wurden bisher keine Info-Materialien bereitgestellt. Bitte wenden Sie sich hierzu ggf. direkt an den Veranstalter.

Beschreibung

Mikrobioreaktoren – Bioreaktoren mit einem Volumen von weniger als einem Milliliter – gewinnen zunehmend an Bedeutung für die biotechnologische Prozessentwicklung. Ihre reduzierte Größe geht nicht nur mit einem geringeren Platz- und Rohstoffbedarf einher, sondern ermöglicht zeitgleich einen höheren Automatisierungs- und Parallelisierungsgrad und damit eine Steigerung des Versuchsdurchsatzes. Mit der Verringerung des Volumens steigen allerdings auch die Herausforderungen zur Gewährleistung einer adäquaten Durchmischung und Sauerstoffversorgung der kultivierten Zellen. Zudem ist die Entwicklung und Integration spezieller  Sensoren unerlässlich, um bspw. die Zelldichte, den pH-Wert oder die Gelöstsauerstoffkonzentration zuverlässig und präzise zu quantifizieren. Die Mikrobioverfahrenstechnik greift hierzu meist auf optisch-chemische Sensoren zurück, die eine nicht-invasive Messung erlauben.

Sprecher

 M.Sc David Vorländer

M.Sc David Vorländer

Doktorand, Institut für Bioverfahrenstechnik, Technische Universität Braunschweig

Zum Profil

Auf der Merkliste

0

Anzeige
Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.