Anzeige
Anzeige
LABVOLUTION 2021, 04. bis 06. Mai
Startseite>Konferenzprogramm >Das Internet der Dinge im Labor
smartLAB - das intelligente Labor der Zukunft

Das Internet der Dinge im Labor

Vernetzte Komponenten via RFID und Softwareplattform

Ort & Sprache

Halle 20, Stand D16

Sprache

deutsch

Details

Veranstaltungsart

Vortrag

Schwerpunkt

Analytik & Qualitätsmanagement, Analytische Chemie, Informatik, Digitalisierung & Big Data

Veran­stalter

Vortrag verpasst?

Zu dieser Veranstaltung wurden bisher keine Info-Materialien bereitgestellt. Bitte wenden Sie sich hierzu ggf. direkt an den Veranstalter.

Beschreibung

Die Digitalisierung unserer industriellen Fertigung ist ein anhaltender Trend, der seine Kreise bis in die Abläufe im Labor zieht. Eliminiert man manuelle Datenübertragung im Labor-Arbeitsablauf und verhindert man Verwechselungen von Komponenten, erhöht man nicht nur die Effizienz, sondern auch die Qualität und Glaubwürdigkeit der Daten. Bei einer Reihe von Gerätekomponenten kann man deren Identität zur Vermeidung von Verwechselungen, den Kalibrationsstatus sowie auch aktuelle Justierinformationen automatisch im "Plug and Play"-Stil übertragen. Die Technik dazu ist RFID. Wir stellen mit LabX zusätzlich eine Digitalisierungsplattform vor, mit der auch vermeintlich einfache Laborgeräte vernetzt werden können, um einen nahezu lückenlosen elektronischen Datenfluss sicherzustellen.

Sprecher

 Dr. Christoph Jansen

Dr. Christoph Jansen

Market Manager, METTLER TOLEDO

Zum Profil

Auf der Merkliste

0

Anzeige
Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.