Anzeige
Anzeige
LABVOLUTION 2021, 04. bis 06. Mai
Startseite>Konferenzprogramm >In vitro genotoxikologische Risikobewertung
Lab USER Dialogue

In vitro genotoxikologische Risikobewertung

Automatisiertes DNA-Strangbruch-Screening mit breiter Anwendung und hohem Standardisierungspotential

Ort & Sprache

Tagungsbereich Halle 19/20, Saal Tokyo

Sprache

deutsch

Details

Veranstaltungsart

Vortrag

Schwerpunkt

Anwendungen/Forschung Chemie, Pharma, Ernährung, Umwelt, Anwendungen/Forschung in der Biotechnologie, Life Sciences

Veranstaltungsreihe

Lab USER Dialogue

Veran­stalter

Vortrag verpasst?

Zu dieser Veranstaltung wurden bisher keine Info-Materialien bereitgestellt. Bitte wenden Sie sich hierzu ggf. direkt an den Veranstalter.

Beschreibung

Die automatisierte Genotox Lösung AUREA gTOXXs von 3T GmbH & Co.KG dient der schnellen und robusten Erfassung erbgutschädigender Wirkungen von Chemikalien, Botanicals und Nanopartikel - und das ganz ohne Tierversuche.
Mit 3T's AUREA gTOXXs steht ein in vitro-Screening Verfahren bereit, das in der frühen Produktentwicklung bereits vorhersagen kann, was in der regulatorischen Screening-Batterie geschehen kann. Im Unterschied zu gängigen gentoxikologischen Tests benötigt der robuste gTOXXs Assay keine aufwendige Probenvorbereitung. Bei Anwendung der zeitaufgelösten Messoption bietet das Verfahren zusätzliche Informationen über die DNA Reparaturaktivität, und damit den physiologischen Zustand der Zellen.  Zwei Beispiele, gTOXXs Analyse an humaner Lebermodell-Zellinie, HepaRG, und an rekonstruierten Hautmodellen illustrieren beispielhaft den Wert der neuen Genotox- Risikobewertung.

Sprecher

 Dr. Paula Braun

Dr. Paula Braun

Produktmanager Aurea gTOXXs, 3T analytik

Zum Profil

Auf der Merkliste

0

Anzeige
Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.