Anzeige
Anzeige
LABVOLUTION 2021, 04. bis 06. Mai
Startseite>Konferenzprogramm >Nicht-invasive Sensortechnologie in Laboren
smartLAB - das intelligente Labor der Zukunft

Nicht-invasive Sensortechnologie in Laboren

Messen Sie lebensnotwendige Parameter mit fluoreszierenden optischen Sensoren durch Gefäßwände

Ort & Sprache

Halle 20, Stand D16

Sprache

englisch

Details

Veranstaltungsart

Vortrag

Schwerpunkt

Anwendungen/Forschung in der Biotechnologie, Intelligentes Labor

Veran­stalter

Vortrag verpasst?

Zu dieser Veranstaltung wurden bisher keine Info-Materialien bereitgestellt. Bitte wenden Sie sich hierzu ggf. direkt an den Veranstalter.

Beschreibung

Aufgrund ihrer geringen Größe können optische Sensoren z. B. in kleinformatige, gerührte Bioreaktoren eingesetzt werden, ohne dabei die Kulturumgebung oder den Flüssigkeitsfluss zu stören. Sie benötigen weder Referenzzellen noch wird der Analyt während der Messung verbraucht. Einer der größten Vorteile chemisch-optischer Sensoren ist die Möglichkeit der nicht-invasiven Messung: ermitteln Sie Ihre Daten durch transparente oder sogar leicht gefärbte Behälterwände und optische Fenster und reduzieren Sie damit das Kontaminationsrisiko auf ein Minimum. 

Sprecher

 Dr. Gernot T. John

Dr. Gernot T. John

Direktor Marketing & Innovationen, PreSens Precision Sensing GmbH

Dr. Gernot Thomas John studierte Chemie in Saarbrücken und promovierte bei Professor Elmar Heinzle über den Einsatz chemisch-optischer Sensoren beim Screening biotechnologischer Prozesse. ...

Zum Profil

Auf der Merkliste

0

Anzeige
Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.