Anzeige
Anzeige
LABVOLUTION 2021, 04. bis 06. Mai
Startseite>Konferenzprogramm >Smarte Pipette - Qualitätsicherung für manuelle Prozesse
Lab USER Dialogue

Smarte Pipette - Qualitätsicherung für manuelle Prozesse

Ort & Sprache

Tagungsbereich Halle 19/20, Saal Tokyo

Sprache

englisch

Details

Veranstaltungsart

Vortrag

Schwerpunkt

Analytik & Qualitätsmanagement, Informatik, Digitalisierung & Big Data, Intelligentes Labor

Veranstaltungsreihe

Lab USER Dialogue

Veran­stalter

Vortrag verpasst?

Zu dieser Veranstaltung wurden bisher keine Info-Materialien bereitgestellt. Bitte wenden Sie sich hierzu ggf. direkt an den Veranstalter.

Beschreibung

Pipetten sind in biologischen, chemischen oder medizinischen Labors allgegenwärtig. Mit grossem Aufwand werden sie genauer und zuverlässiger gemacht, aber niemand prüft ob sie auch richtig verwendet werden. Auch gibt es keine Integration in standard Labor-Informations-Management-System (LIMS).

Wir stellen ein System vor, das bestehende Pipetten erweitert. Es überwacht manuelles Pipettieren, dokumentiert alle Schritte und stellt damit die Prozessqualität sicher.
Das System reduziert die Fehlerrate, resp. erhöht deren unmittelbare Erkennung. Fehler, speziell zu spät erkannte, können zu falschen Schlüssen führen. Diese wiederum zu grossem Zeit- und Geldverlust.

In einem zweiten Teil diskutieren wir gerne Erfahrungen mit manuellen Pipetten und Ihre Ideen, um das Konzept weiter zu verbessern.

Sprecher

 Dr. Lynda Metref

Dr. Lynda Metref

Wissenschaftliche Entwicklungsingenieurin, Helbling Technik Wil AG

Zum Profil

Auf der Merkliste

0

Anzeige
Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.